Montag ist Tanztag. Nach diesem Motto verfahren etwa 7-10 Paare „Junge (oder jung gebliebene) Erwachsene“ zwischen Anfang 20 und Mitte 40, die sich jeden Montag um 20.00 Uhr in der Festhalle Brühl treffen, um gemeinsam ihrem Hobby zu frönen und sich bei Latein- und Standard-Rhythmen zur Musik bewegen. Um die tänzerische Entwicklung der Paare kümmert sich die Trainerin Inka Mendel, die sehr engagiert immer wieder Technik, Bewegungsablauf und Takt kontrolliert und korrigiert. 

Dabei werden auch gerne neue Paare in die Gruppe integriert:

Die letzten Jahre haben wir immer wieder mit dem Gedanken gespielt nach langjähriger Pause wieder ins Paartanzen einzusteigen. Das Tanzen hatte uns immer Spaß gemacht, allerdings hatte der passende Tanzkurs gefehlt. Durch Zufall haben wir auf privatem Weg von Inka Mendel, der Trainerin von dem Tanzkreis „Junge Erwachse (Standard/Latein), erfahren. Mit einem befreundeten Pärchen, die in der gleichen Situation waren, konnten wir das Training ganz unverbindlich ausprobieren. Uns hat sehr beeindruckt, dass wir von Anfang an von allen Gruppenmitgliedern ganz herzlich aufgenommen wurden. Dadurch fühlten wir uns direkt wohl. Uns gefällt die hohe Qualität des Trainings und das individuelle Konzept der Trainerin. Paare in unterschiedlichem Alter von Anfang 20 bis Mitte 40 mit unterschiedlich langer Tanzerfahrung (1 bis über 30 Jahre) tanzen gemeinsam und lernen wochenweise abwechselnd in der ersten halben Stunde für Anfänger und Fortgeschrittene Figuren, Technik und Beinarbeit.

Neue Paare sind also immer herzlich willkommen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Weitere Infos erteilt gerne die Trainerin Inka Mendel unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!